Solarthermieanlage nachrüsten und die Umwelt entlasten

AMK-SOLAC Systems AG

Rückrufservice

Treten Sie mit uns in Kontakt

Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder wünschen sich eine persönliche Beratung durch einen Mitarbeiter der AMK-SOLAC Systems AG? Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie umgehend zurück. Wir freuen uns darauf, Ihnen weiterhelfen zu dürfen.



Machen Sie sich ein Bild von uns!

Unsere Firmengeschichte

Über Uns

Informationen zu unserem Unternehmen sowie Gründung und Entwicklung finden Sie hier. Wir stellen uns vor und geben Ihnen einen Einblick in unsere Erfahrung und unser Know-how.

Lernen Sie uns besser kennen!

Unsere Produkte

Produkte

Das sind die Produkte hinter unserem Unternehmen: Lernen Sie unsere verschiedensten Produkte kennen und finden Sie direkt die Kontaktdaten für Ihre Ansprechperson. Wir freuen uns auf Sie.

Profitieren Sie von uns!

Unsere Dienstleistungen

Dienstleistungen

Welche Dienstleistungen bietet die AMK-SOLAC Systems AG an? Erfahren Sie hier, in welchen Bereichen wir für Sie tätig sind und was zu unserem Service gehört. Wir sind gern für Sie da.

Auch an älteren Gebäuden kann man eine Solarthermieanlage nachrüsten

Die Nutzung der Sonnenstrahlen zur Versorgung von Gebäuden mit Energie ist insgesamt betrachtet noch eine relativ junge Technologie, die aber dennoch schon einige wichtige Entwicklungsschritte hinter sich gebracht hat. Wenn Gebäude neu errichtet werden, unabhängig davon, ob es sich um gewerbliche Gebäude oder um Wohnhäuser handelt, kommt irgendwann ganz automatisch die Frage auf, ob eine Solaranlage installiert werden soll. Aber diese Technologie ist keineswegs nur für moderne Bauten verfügbar. Auch Gebäude, die schon lange vor der Erfindung von Kollektoren und Solarzellen errichtet worden sind, kann man problemlos mit einer Solarthermieanlage nachrüsten.

Gute Voraussetzungen, um eine Solarthermieanlage nachzurüsten

Wenn man sich dazu entscheidet, eine Solarthermieanlage nachzurüsten, darf man von Anfang an darauf setzen, dass die monatlichen Kosten für den Bezug von Energie sinken, weil man selbst einen Teil davon generiert. Es wäre aber bedauerlich, wenn ein Teil der generierten Energie ungenutzt bleiben würde. Das passiert zum Beispiel bei älteren Gebäuden gelegentlich, weil die Dämmung nicht gut ist. Angesichts der Anschaffungskosten für eine Solaranlage ist es also zwar nicht unbedingt erforderlich, aber doch sehr empfehlenswert, sich zunächst mit der Gebäudedämmung zu beschäftigen. Stimmen die Gegebenheiten aber, spricht nichts gegen eine Nachrüstung.

Solarthermieanlage nachrüsten und das Haus auf die Höhe der Zeit bringen

Im Zusammenhang mit der öffentlichen Aufmerksamkeit für das Thema Klimawandel ist immer die Rede von regenerativen Energien, die einen erheblichen Beitrag dazu leisten können, um die globale Erwärmung einzugrenzen. In diesem Zusammenhang wird auch immer wieder gerade von älteren Häusern gesprochen, weil dort oft viel Energie ungenutzt bleibt. Wenn Sie eine Solarthermieanlage nachrüsten, können Sie also schon viel erreichen und einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz leisten. So kann jeder Einzelne seinen kleinen Teil dazu beitragen, dass Umwelt und Klima nicht noch mehr belastet werden – und nebenbei selbst auch finanziell davon profitieren.

Beim Solarthermieanlage-Nachrüsten helfen Fachbetriebe

Eine Solarthermieanlage lässt man in aller Regel von einem Betrieb installieren, der sich mit diesen Dingen gut auskennt. Wer eine Solarthermieanlage nachrüsten möchte, ist darüber hinaus gut damit beraten, sich einen Fachbetrieb zu suchen, der ein Komplettprogramm rund um die Anlage anbieten kann. So ein Betrieb ist die AMK-SOLAC Systems AG. Diese Experten übernehmen für Sie sämtliche Aufgaben rund um die Solaranlage. Inbegriffen sind unter anderem die Beratung der Interessenten und die Konzeption der gewünschten Anlage, ausgerichtet nach den jeweiligen Bedingungen. Und auch die Installation und die Verbindung mit der bestehenden Haustechnik werden mit übernommen.

Solarthermieanlage nachrüsten und auf einen hohen Wirkungsgrad achten

Es ist generell immer eine sehr gute Idee, bei einem bestehenden Gebäude eine Solarthermieanlage nachzurüsten, um zum Beispiel die Heizung mit selbst generierter Wärme zu versorgen. Noch besser wird die Idee, wenn man dabei auch gleich auf die neueste Technologie setzt. Mit dieser, genauer gesagt mit der neuesten Generation von Kollektoren, lässt sich die Kraft der Sonne nämlich auf eine besonders effektive Art und Weise nützen. So sind Vakuumröhrenkollektoren in der Lage, auch mit vergleichsweise geringer Sonneneinstrahlung zu arbeiten. Ihr Fachbetrieb wird Sie dazu umfassend beraten können.

Rufen Sie uns an

Bei Fragen stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung. Besprechen Sie Ihr Anliegen mit einem unserer kompetenten Mitarbeiter. Wir sind gern persönlich für Sie da.